Nichts zu holen gab es für den SC Vachendorf II im Heimspiel gegen den souveränen Tabellenführer und wohl Meister aus Taching am See. Nur eine einzige Chance konnte sich der SCV II erarbeiten und dies schon in der 5. Spielminute – Maximilian Pelzls Abschluss ging weit übers Tor. Danach spielte nur noch der SV Taching am See und der Gastgeber versuchte  die Tachinger möglichst vom Tor fernzuhalten. Den ersten Torerflog konnten die Gäste aber erst in der 27. Minute bejubeln, Andreas Sommer hatte den starken Bernhard Neuhauser mit einem Heber bezwungen. In der 33. Minute war es Florian Seehuber der zum 2:0 traf. Das 3:0 (40.) und 4:0 (44.) erzielte der starke Marcus Ullrich. Den Schlusspunkt einer einseitigen Partie setzte schließlich Seehuber mit seinem zweiten Treffer. /TL