Super gekämpft aber trotzdem verloren!

Da das ursprünglich erste Spiel gegen den TV 1868 BURGHAUSEN am 9. April von Burghausener Seite abgesagt wurde, bestritten unsere D-Juniorinnen am vergangenen Sonntag ihr erstes Punktspiel der Rückrunde. Es war von Anfang an klar, dass es gegen den souveränen Tabellenführer aus Bad Aibling kein einfaches Spiel werden wird. Unsere Mädels (Tabellenplatz 5) gaben von Anfang an Vollgas und konnten sehr gut mithalten. Wie gewohnt konnte der Gastgeber auf eine sehr starke Mannschaft zurückgreifen und kamen so auch oft vors Vachendorfer Tor. Unsere Abwehr hielt diesem Druck fast die ganze erste Halbzeit sehr erfolgreich stand, wobei man auch nicht selten vors Aiblinger Tor kam. Doch kurz vor der Halbzeit traf Bad Aibling durch eine Ecke und schlechter Zuordnung der Vachendorfer zum 1:0. Trotzdem gaben unsere Mädels nicht auf und zeigten auch in der zweiten Hälfte was in ihnen steckt. Doch die Gäste waren mit diesem Halbzeitstand alles andere als zufrieden und versuchten mit teils auch unsportlichen Mitteln ihre Führung auszubauen. Die Vachendorferinnen kamen trotzdem weiterhin öfter vors gegnerische Tor, doch im Abschluss liegen eindeutig unsere Defizite. In dieser Disziplin waren die Gäste um einiges konsequenter und konnten im Laufe der zweiten Hälfte durch Unkonzentriertheit auf Vachendorfer Seite und souveränen Torschüssen auf Aiblinger Seite auf 4:0 erhöhen. In der letzten Aktion des Spiels verkürzten unsere Mädels dann noch verdient auf ein 4:1, danach pfiff der Schiedsrichter nach insgesamt 60 Minuten Spielzeit ab. Fazit: Diese Leistung kann sich trotz einer 4:1 Niederlage wirklich sehen lassen! Bad Aibling war im Abschluss einfach stärker und sind auch nicht umsonst Tabellenführer. Trotzdem haben alle Vachendorferinnen super gekämpft und man hat gesehen was in ihnen steckt! Auf dieser Leistung können wir aufbauen und wir freuen uns auf die nächsten Spiele in dieser Saison!

Am Samstag konnten unsere D-Juniorinnen, trotz Rückstand,  einen verdienten Heimsieg feiern.

Von Beginn an versuchten beide Mannschaften druckvoll zu agieren. Keinen Ball herschenken, keinem Zweikampf aus dem Weg gehen und Fußballspielen war die Devise. Vor allem Letzteres gelang den Gästen aus Polling in der ersten Halbzeit besser. Mit spielerischen Mitteln und Einzelaktionen versuchten sie immer wieder gefährlich vor das Tor zu kommen. So auch in der  Mitte der ersten Halbzeit als die Gäste durch eine schön herausgespielte Einzelaktion die Führung erzielten. Unserer Mannschaft gelang, bis auf eine Großchance nicht mehr, da die meisten Angriffe durch die Mitte gespielt wurden und meist gestoppt oder vertendelt wurden. So war die 1:0-Halbzeitführung der Pollingerinnen auch durchaus verdient. Es ist nicht übermittelt was unsere Trainerinnen in der Halbzeitpause angesprochen haben (es war ruhig und es wurde gelacht), aber es hat anscheinend funktioniert, denn nach der Pause legten unsere Spielerinnen einen Gang zu. Vor allem das Spiel von hinten heraus und über die Außen klappte jetzt hervoragend. Immer wieder versuchten unsere Mädels den Ball so nach vorne zu bringen und das wurde, durch den Ausgleich kurz nach der Pause belohnt. Danach versuchten auch die Gäste nochmal alles um wieder in Führung, konnten sich aber vorne nicht entscheidend durchsetzen. Durch eine schöne Kombination, widerum über die rechte Außenbahn, gelang unseren Mädels dann die Führung. Das war auch der Bruch im Spiel der Gäste die, trotz der sehr guten ersten Hälfte, danach nichts mehr entgegensetzen konnten. Das Tor zum 3:1-Endstand war dann nur noch Formsache.

Fazit: Zwei Teams - zwei Halbzeiten - zwei verschiedene Leistungen - mit dem besseren Ende für unsere Juniorinnen!

Am gestrigen Samstag gewannen unsere D-Mädls ihren Saisonauftakt erfolgreich mit 7:2 gegen den TSV 1868 Burghausen.

Mit einer neu formierten Mannschaft starteten die Vachendorferinnen mit Ungewissheit ins Spiel, zumal man vorher noch nie gegen den Gegner gespielt hatte. Doch diese legte sich bereits in den ersten Minuten und die Gäste schossen das 1:0. Es folgte das 2:0 und das 3:0, sowie der Anschlusstreffer der Heimmannschaft wegen eines Handelfmeters. Die Halbzeitpause (Zwischenstand 3:1) nutzte man fürs Durchatmen- man merkte den Mädels an, dass die Saison noch jung und die Kondition noch ausbaufähig ist. Aber auch in der zweiten Hälfte waren die Gäste am Drücker und man konnte weitere 4 Tore erzielen. Durch einen Fehler der Abwehr fiel gegen Ende des Spiels noch das 7:2, somit war die Partie aber auch beendet. In der neu "zusammengewürfelten" Mannschaft steckt viel Potential und wir freuen uns auf weitere Spiele in dieser Saison!

Einen gelungenen Saisonabschluss konnten am Wochenende unsere D-Juniorinnen feiern. Durch den 4:0-Heimerfolg gegen die SG Altenmarkt /​ Kienberg /​ Trostberg konnten sich unsere Mädels im Schlußspurt noch den 3. Tabellenplatz sichern. Wir sind stolz auf euch und macht weiter so!

Einen nie gefährdeten Sieg konnten unsere D-Juniorinnen am Samstagvormittag einfahren. Gegen den DJK SV Edling haben unsere Mädels eine spielerisch und kämpferisch starke Leistung gebracht. Schon in der ersten Spielhälfte wurden mit zwei Toren die Weichen auf Sieg gestellt. Auch nach der Halbzeit blieben unsere Juniorinnen in der Abwehr achtsam und im Angriff durchschlagskräftig. Mit schönen Spielzügen und ansehnlichen 1.1-Situationen setzten sich unsere Angreiferinnen immer wieder durch und erhöhten den Spielstand konsequent bis auf 6:0. Aber vor allem unserer Torhüterin war es heute zu verdanken, dass es ein zu-null-Sieg wurde, da sie in der zweiten Spielhälfte einen Elfmeter von den Edlingerinnen parierte.