Am Samstag konnten unsere D-Juniorinnen, trotz Rückstand,  einen verdienten Heimsieg feiern.

Von Beginn an versuchten beide Mannschaften druckvoll zu agieren. Keinen Ball herschenken, keinem Zweikampf aus dem Weg gehen und Fußballspielen war die Devise. Vor allem Letzteres gelang den Gästen aus Polling in der ersten Halbzeit besser. Mit spielerischen Mitteln und Einzelaktionen versuchten sie immer wieder gefährlich vor das Tor zu kommen. So auch in der  Mitte der ersten Halbzeit als die Gäste durch eine schön herausgespielte Einzelaktion die Führung erzielten. Unserer Mannschaft gelang, bis auf eine Großchance nicht mehr, da die meisten Angriffe durch die Mitte gespielt wurden und meist gestoppt oder vertendelt wurden. So war die 1:0-Halbzeitführung der Pollingerinnen auch durchaus verdient. Es ist nicht übermittelt was unsere Trainerinnen in der Halbzeitpause angesprochen haben (es war ruhig und es wurde gelacht), aber es hat anscheinend funktioniert, denn nach der Pause legten unsere Spielerinnen einen Gang zu. Vor allem das Spiel von hinten heraus und über die Außen klappte jetzt hervoragend. Immer wieder versuchten unsere Mädels den Ball so nach vorne zu bringen und das wurde, durch den Ausgleich kurz nach der Pause belohnt. Danach versuchten auch die Gäste nochmal alles um wieder in Führung, konnten sich aber vorne nicht entscheidend durchsetzen. Durch eine schöne Kombination, widerum über die rechte Außenbahn, gelang unseren Mädels dann die Führung. Das war auch der Bruch im Spiel der Gäste die, trotz der sehr guten ersten Hälfte, danach nichts mehr entgegensetzen konnten. Das Tor zum 3:1-Endstand war dann nur noch Formsache.

Fazit: Zwei Teams - zwei Halbzeiten - zwei verschiedene Leistungen - mit dem besseren Ende für unsere Juniorinnen!