Fußball - die schönste Nebensache der Welt!

Zum letzten Spiel der Herbstrunde traten unsere E2-Junioren am Dienstagabend beim TSV Bergen an. Nach dem Aufwärtstrend der letzten Spiele, waren wir guten Mutes und gingen, wie immer, optimistisch an die Sache ran. Mit dem Anpfiff versuchten unsere Junioren gleich ein Zeichen zu setzen, den Ball zu erobern und Angriffe einzuleiten. Einige Male wurde der Ball mit schönen Aktionen in Richtung gegnerisches Tor gespielt, gefährliche Torchancen blieben aber Mangelware. Nach sehr schön gelösten Angriffssituationen ergaben sich dennoch zwei große Chancen, die man erwähnen sollte. Die eine konnte der Bergener Torwart glänzend parieren, bei der anderen stand die Latte im Weg. Schade drum, weiter geht's. Die Gastgeber erspielten sich ebenfalls beste Chancen, wurden aber durch unsere Abwehrreihe gestoppt oder vergaben diese. Doch es kam wie so oft in den letzten Spielen. Bevor wir uns weitere Chancen erspielen konnten, nutzte der Gegner kleine Unachtsamkeiten und ging verdient in Führung. Beim Erwachsenen-Fußball wird das gerne als "Knackpunkt des Spiels" bezeichnet. Diesmal war es bei unseren Jungs und Mädels auch so. Denn im weiteren Verlauf spielte der Gegner munter weiter, ohne das wir etwas bzw. wenig dagegensetzen konnten. Halbzeitstand 4:0. Nach der Pause versuchte unsere Mannschaft nochmal alles und ging weiterhin beherzt zur Sache. Mit energisch geführten Zweikämpfen versuchten alle den Ball zu erobern und nach vorne zu spielen. Einige Chancen konnten wir uns duch schöne Spielzüge erarbeiten. Eine dieser Möglichkeiten konnte auch zu einem erfolgreichen Torabschluss genutzt werden. Die anderen blieben leider ungenutzt. Die Bergener ihrerseits nutzten dann die Freiräume und erhöhten, nach ebenfalls schönen Spielzügen, auf den Endstand. Aber egal ob Torwart, Offensiv- oder Defensiv-Reihe, alle haben bis zuletzt alles gegeben und sich nicht aufgegeben. Und genau da setzen wir weiter an.

Um abschließend nochmal auf den Einleitungssatz zurückzukommen, hier noch etwas zum Schmunzeln: Schon vor dem Spiel, während der Halbzeitpause und auch nach dem Spiel  war ein Thema bei einigen Spielern ganz wichtig. Sie waren gaaaanz aufgeregt auf den anstehenden Klassenausflug. Haben ihre Zimmeraufteilung besprochen und aufgezählt was sie niiiicht vergessen dürfen mitzunehmen. Man sieht also, dass es wirklich wichtigere Dinge gibt als Fußball. Ob man es glaubt oder nicht. Auf diesem Wege wünschen wir allen, die auf große Fahrt gehen, viiiiel Spaß und ein paar schöne Tage.