In einem guten A-Klassenspiel setzte sich der SC Vachendorf vor ca. 100 Zuschauern sicher mit 2:0 durch. Der SC Vachendorf zeigte besonders in der ersten Hälfte eine konzentrierte und effektive Leistung. Der TSV Siegsdorf II kam zwar in der zweiten Hälfte besser ins Spiel, ohne jedoch wirklich torgefährlich werden zu können.

Schon in der zweiten Minute hatten die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen, doch der Schuss von Thomas Klauser, nach schöner Vorlage von Alexander Eckart, klatschte an den Pfosten. In der 12. Minute wurde Alexander Loreck gut am linken Flügel geschickt und dieser flankte sofort aus vollem Lauf flach in die Mitte. Alexander Eckart nahm diesen Ball an und schob ihn überlegt zum 1:0 ins lange Eck.  Nach einem Fehler in der Gästedefensive lief Florian Zeller eine Minute später alleine  auf Torwart Markus Holzner zu, scheiterte aber an diesem. In der 28. Minute schlug Alexander Eckart einen Freistoß weit auf den zweiten Pfosten, Thomas Klauser hat keine Probleme diese tolle Flanke zum 2:0 per Kopf zu verwandeln. Die große Chance zum 3:0 hatte Maximilian Bergmann, nach gutem Anspiel von Maximilian Loreck, auf dem Fuß, doch dieser scheiterte am glänzend reagierenden Holzner. Die zweite Halbzeit begann mit dem ersten richtigen Torschuss auf das Heimtor, Michael Freimoser schoss einen Freistoß über das Tor.  Im Gegenzug legte Thomas Klauser eine Ecke per Kopf für Alexander Loreck auf, doch dessen Flugkopfball verfehlte das Tor. Zwei weitere Kopfbälle, aus aussichtsreicher Position, von Thomas Klauser (51. u. 55.) verfehlten ebenso das Ziel. Hiernach beschränkte sich der SCV darauf das Ergebnis zu verwalten, ohne zu großen Chancen zu kommen. Die letzte erwähnenswerte Situation gab es in der 81. Minute als Patrick Finger die zweite Chance für den TSV Siegsdorf hatte. Doch sein Kopfball ging übers Tor. /TL