Ein gerechtes Unentschieden in einem sehr flotten Kreisklassenspiel bekamen die 180 Zuschauer in Vachendorf zu sehen. Dabei bestimmte in der ersten Halbzeit eher der SC Vachendorf das Spiel, in der zweiten Halbzeit war es der SV Oberteisendorf der drängte. Oberteisendorf hatte in dieser Halbzeit aber Glück, dass sie das Spiel zu Elft beenden konnten, denn in der 53. Minute foulte Sebastian Schallinger Georg Klauser, ohne jegliche Chance auf den Ball, dermaßen brutal von hinten, dass dieser kurze Zeit später ausgewechselt werden musste. Der in der ersten Halbzeit noch gut pfeifende Schiedsrichter Kevin Barthel aus Rosenheim beließ es aber hier zum Entsetzen der Zuschauer bei einer gelben Karte. Eine klare Fehlentscheidung.

Der SCV begann das Spiel sehr schwungvoll und hatte schon in der 5. Minute seine erste Chance, doch der Abschluss von Georg Klauser ging übers Tor. Fünf Minuten später fing der stark spielende Michael Kirschner einen Pass des Gastes im Mittelfeld ab und zog ab, aber sein Schuss verfehlte das Tor knapp. In der 16. Minute das überraschende 0:1 – Maximilian Öggl schoss einen Freistoß unhaltbar unter die Latte. Doch mehr oder weniger im Gegenzug bekam der SCV eine Ecke, diese trat Patrick Heinzlmeier in den Strafraum, die Kopfballabwehr des Gastes fiel genau auf den Fuß von Georg Klauser der aus 14 m zum 1:1 ausglich (18.). Vier Minuten später erkämpfte sich wieder Kirschner den Ball im Mittelfeld und spielte Klauser an, dessen Schuss verfehlte das Tor haarscharf. In der 40.Minute war Alexander Hofmann in den Sechszehner eingedrungen und konnte gerade noch gebremst werden- hier forderten die zahlreichen Gästezuschauer Elfmeter – eine knifflige Situation. Die beste Chance zur Gästeführung vergab kurz vor dem Halbzeitpfiff Johannes Bachmaier, der freistehend am Tor vorbei köpfte. In der 60.Minute zog Schiedsrichter Barthel sich wieder den Zorn der Zuschauer, als Manuel Schlesak durch war und von seinem Gegenspieler im Sechszehner am Trikot gehalten wurde und schließlich zu Boden gerissen wurde. Eine gute Schusschance hatte Alexander Hofmann nach einem krassen Abspielfehler des Gastgebers im Mittelfeld, doch Florian Oberhauser konnte diesen scharfen Schuss sicher parieren (63.). Eine Doppelchance für den SCV gab es dann noch in der 85. Minute. Manuel Schlesak hatte sich im Sechszehner durchgesetzt und hart abgezogen, diesen Ball konnte Daniel Berger mit einem Reflex klären, der Nachschuss von Michael Kirschner ging knapp übers Tor. /TL