Einen knappen, aber aufgrund einer Vielzahl von herausgespielten Großchancen in der ersten Halbzeit, feierte der der SCV II gegen die Dritte vom SBC Traunstein. Matchwinner für den SC Vachendorf II war Philipp Adamietz der schon in der 8. Minute traf. Vorher war Anton Kotzinger auf der rechten Seite durch gewesen und hatte Gästetorwart Paul Dietrich zu einer Glanzparade gezwungen. Gegen den Nachschuss von Adamietz war er schließlich aber machtlos. Nach einer halben Stunde gab es die erste Chance für die Gäste vom SBC Traunstein III, doch Michael Gimpl blockte den Schuss von Herbert Eglseer zur Ecke. Pech hatte wieder Adamietz als eine verunglückte Flanke an die Latte klatschte (31.). Kurz darauf beinahe das 2:0, doch Torwart Dietrich rettete gegen einen Kopfball von Anton Kotzinger. Kotzinger hatte auch in der 68. Minute nach einem von ihm geblockten Befreiungsschlag den Treffer auf dem Fuß, doch er schoss genau in die Arme von Dietrich. Nach weiteren vergebenen Chancen für den Gastgeber hatte Kenechukwu Nnetu den Ausgleich aus abseitsverdächtiger Position auf dem Fuß. Doch er fand mit Florian Oberhauser im Tor des SCV , der mit einem fantastischen Reflex rettete, seinen Meister. /TL