Einen hoch verdienten Sieg feierte die Zweite des SC Vachendorf gegen den SV Grassau II. Bei noch konsequenterer Spielweise hätte der Sieg gegen harmlose Grassauer auch noch höher ausfallen können. Torwart Maximilian Baumgartner auf Seiten des Gastgebers musste im ganzen Spiel nur zweimal eingreifen. Die ersten Chancen für den SCV II gab es nach Zwölf Spielminuten. Aber Philipp Adamietz mit einem 20m Schuss  und Benjamin Bachmayer von halbrechts scheiterten an Torwart Zeissberger. In der 29. Minute  setzte sich Benedikt Willinger auf der rechten Seite gegen drei Gegenspieler durch  und legte den Ball flach für Alexander Eckart in die Mitte, welcher nur noch zum 1:0 einschieben musste. Zum Beginn der zweiten Halbzeit spielte Ludwig Brettl Benjamin Bachmayer im Sechszehner an, dieser zog an Torwart Zeissberger vorbei und wurde von diesem am Trikot fest gehalten. Den fälligen Elfer verwandelte Bachmayer sicher zum 2:0 (53.). Nach mehreren vergebenen Chancen setzte sich wiederum Benedikt Willinger auf rechts durch und spielte zu Bachmayer der sofort abzog. Zeissberger hielt diesen Ball mit einem großartigen Reflex, gegen den Abstauber des eingelaufenen Willingers war er aber dann machtlos (72.). Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte wieder Willinger mit seinem zweiten Treffer, nach einem tollen Pass von Andreas Astner in die Gasse zwischen die Innenverteidiger (83.). /TL

Einen sicher geglaubten Sieg verschenkte der SCV II gegen den TSV Palling II. Aufgrund der mehreren Großchancen hätte die Zweite des SCV den Sieg eigentlich verdient gehabt, aber mehr als ein Tor gelang nicht.  Schon in der fünften Minute hatte Benjamin Bachmayer die Führung auf dem Fuß, doch Pallings Bester Torwart Tobias Bleckmann  reagierte super. Eine Kostprobe seines Könnens zeigte auch Vachendorfs Torwart Bernhard Neuhauser, als er einen Freistoß von Maximilian Huber mit einer Glanzparade  klärte. In der 12. Minute war es dann wieder Bleckmann der einen Schuss von Alexander Eckart klärte. Drei Minuten später war er allerdings machtlos als Eckart nach Anspiel von Philipp Adamietz abzog. Das 2:0 verhinderte Bleckmann dann in der 27. Minuten als er einen guten Freistoß von Benjamin Bachmayer zur Ecke klärte. Die zweite Hälfte begann wieder mit einer großen Chance für den SCV II. Nach einer Ecke von Philipp Adamietz kam Anton Kotzinger freistehend zum Kopfball, doch wieder tauchte Bleckmann blitzschnell ab und klärte.  Bis zur Nachspielzeit neutralisierten sich die Mannschaften und es gab keine weiteren Chancen. Doch dann überstürzten sich die Ereignisse. Erst gab es einen tollen Konter des SCV II. Benedikt WIllinger war auf der linken Seiten auf und davon und spielte mustergültig zu Benjamin Bachmayer der fünf Meter vor dem leeren Tor den Ball nicht in diesem unterbrachte. Im Gegenzug gab es dann eine Ecke für den Gast den Tobias Heilmann zum 1:1 Ausgleich einnetzte. /TL

Einen völlig verdienten Sieg gab es für die Vachendorfer Zweite.

In den ersten 15. Minuten hatte die Heimelf Chancen zur Führung. Die Gäste kamen in der 20. Min durch Dominik Neumann zur einer Möglichkeit, doch der Schuss aus 10m ging über das Tor. Nach 25. traf Benjamin Bachmaier aus guter Position nur das Außennetz. In der 33. Min. war es Andreas Astner der Torhüter Krutzenbichler zu einer Glanztat zwang. In der 42. Min. erkämpfte sich Maximilian Bergmann das Leder drehte sich um seinen Gegenspieler und erzielte mit einem Schuss ins kurze Eck die 1:0 Führung. In der 47. Minute scheiterte Bachmaier am Gästetorwart. Eine Riesenchance bot sich Dominik Schaumlöffel in der 55. Minute aber er verzog. In der 73. Minute dann die Entscheidung als Eckart nach einem langen Pass das Leder trocken ins lange Eck schob. Als dann Sebastian Muggenhammer in der 82. Min. mit gelb-rot vom Platz musste war der Sieg besiegelt. /HB

In einem vorgezogenen Spiel der B-Klasse Gruppe 6 setzte sich der SC Vachendorf verdientermaßen gegen die DJK Traunstein durch.

Von Beginn an bestimmte der SC Vachendorf II das Spiel gegen den Gast und erarbeitete sich deutlich eine Mehrzahl an Chancen.  Die erste gute Gelegenheit gab es schon in der 4. Minute, doch Benjamin Bachmayer scheiterte an Torwart Andreas Schwabl. In der 17.Minute machte es Bachmayer besser als er mit einem schönen 25m Freistoß zum verdienten 1:0 traf.  Bachmayer war es auch der das 2:0 auf dem Fuß hatte als er sich an der Mittellinie den Ball erkämpfte, seinen Gegenspieler abschüttelte, aber schließlich an Schwabl scheiterte. Der Gegenzug des Gastes scheiterte gleich in der eigenen Hälfte, Bachmayer wurde an der linken Seite steil geschickt und flankte flach in Sechszehner, wo Tobias Heinz zum 2:0 abschloss (36.). Mit der ersten Chance kurz vor der Halbzeit keimte bei der DJK Traunstein nochmals Hoffnung auf, als Erich Renner nach einem Freistoß von Thomas Drechsler das 2:1 erzielte. Der Gast versuchte gleich nach Beginn der zweiten Halbzeit den SCV II unter Druck zu setzen, was aber nicht richtig gelang. Schon in der 51. Minute erzielte der Gastgeber das 3:1. Andreas Astner hatte von 20m abgezogen und den Rücken eines DJK Spielers getroffen, den abgefälschten Ball nahm Florian Drexlmeier Volley zum 3:1. Danach verflachte das Spiel etwas und beschränkte sich auf  viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Erwähnenswert war nur noch ein Freistoß von Drexlmeier, den Schwabl nur abklatschen konnte, den Nachschuss von Bachmayer rettete er aber mit einem tollen Reflex.  /TL