Nichts zu holen gab es des für SC Vachendorf II im Heimspiel gegen den TSV Stein/St. Georgen. Der SCV II konnte sich noch bei seinem Torwart Bernhard Neuhauser bedanken, der mit vielen tollen Paraden eine noch höhere Niederlage abwendete.

Dabei konnte der SC Vachendorf II bis zum 0:1 eigentlich ganz gut mithalten. Doch der Treffer von Marcel Reisert verunsicherte die Mannschaft des Gastgebers total, so dass so gut wie gar nichts mehr klappen wollte. Bis zur Halbzeit hielt Torwart Bernhard Neuhauser seine Mannschaft mit Paraden u.a. gegen Schüsse von Matthias Wessely (19.) und Simon Meier (21.) im Spiel.

Ein ähnliches Spiel sahen die Zuschauer dann in der zweiten Halbzeit. In der 55. Minute bekam der SCV II den Ball nicht aus dem Sechszehner. Nutznießer war Andreas Wessely mit einem Schuss ins lange Eck zum 0:2. Nach weiteren Chance n für den Gast die Bernhard Neuhauser zu Nichte machte, fiel das 0:3 durch einen überlegten Schuss von Matthias Wessely ins kurze Eck (66.). Den Schlusspunkt zum 0:4 setzte Marcel Reisert, der von Daniel Rudolf perfekt im Fünfer angespielt worden war. /TL