Nichts zu holen gab es für den SCV II im Heimspiel gegen den Tabellenführer FC Reit im Winkl. Der Sieg für die Gäste war hoch verdient, fiel aber etwas zu hoch aus. Die Gäste nutzen nahezu jede Chance. Die Zweite des SC Vachendorf mindestens einen Ehrentreffer verdient, konnte aber seine großen Chancen nicht nutzen.

Die ersten beiden Chancen des Spiels hatte der Gastgeber. In der 4. Minute hatte Benjamin Bachmayer Daniel Gallinger schön bedient, doch dessen Schuss ging knapp über das Tor. Zwei Minuten später hatte Merdan Cam nach einem Doppelpass mit Robert Jakovic die Chance, scheiterte aber an Torwart Kevin Wolfenstetter. In der 9. Minute fiel das 0:1 durch Fabian Schlechter per Kopfball, er verwertete einen Abpraller. Das 0:2 fiel nach einem verlorenen Kopfballduell im Mittelfeld. Mortiz Liebl war der Torschütze (22.). Ein Abstauber von Schlechter bedeutet das 0:3 (36.).Fast mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Liebl nach schöner Flanke volley zum 0:4 (43.). Das 0:5 erzielte Sebastian Vogl mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck (54.). Ein Fernschuss von Richard Holbus bedeutet das 0:6 (60.). Der Ehrentreffer für den SCV II hatte Jakovic auf dem Fuß, doch er scheiterte an Torwart Wolfenstetter. TL